Black Desert hat endlich einen Publisher

Posted on Jul 24 2014 - 8:52pm by sandmann
Die Avatare in Black Desert sehen tatsächlich verdammt realistisch aus.

Die Katze ist aus dem Sack: Daum Communications wird das Publishing im Westen übernehmen, wird seine Büros dafür aber gehörig aufrüsten müssen.

Dass das südkoreanische Studio Pearl Abyss auf der vergangenen E3 Verhandlungen mit potentiellen Publishern für Black Desert in der westlichen Welt geführt hat, wurde bereits berichtet. Auch gab es Indizien, dass man dort fündig geworden sein könnte. Einen Publisher, der sich offen zu Black Desert bekennen wollte, gab es jedoch nicht. Bis heute, denn wie südkoreanische Medien berichten, gibt es jetzt einen offiziellen Namen.

Daum Communications heißt der Vertragspartner von Pearl Abyss. Dabei handelt es sich um einen südkoreanischen Konzern, der sich vor allem mit Webportalen wie „Naver“ und „Nate“ einen Namen gemacht hat – allerdings vor allem in Asien. Für das Publishing in Europa wird dann aller Voraussicht nach das Tochterunternehmen Gamescampus zuständig sein, das bislang die beiden unspektakulären Titel RF Online und Shot Online betreibt. Kein Wunder also, dass man bei Gamescampus derzeit auf der Suche nach neuen Mitarbeitern für den Standort Berlin ist.

In Südkorea soll Black Desert Ende August die dritte Beta-Phase durchlaufen. Bis das Spiel in Europa veröffentlicht werden kann, werden also noch Monate, wenn nicht Jahre vergehen. Einen Lichtblick gibt es allerdings: Pearl Abyss hat intern schon vor sieben Monaten die Arbeiten an der englischsprachigen Umsetzung aufgenommen.

 

Links / Quelle:

Gamescampus

Thisisgame