Elite: Dangerous – Gefahr für EVE Online?

Posted on Apr 26 2014 - 6:06pm by sandmann

Manche Fans von EVE Online hören es nicht gerne, wenn man ihre Weltraum-Sandbox mit Star Citizen oder Elite: Dangerous vergleicht. Und doch müssen diese Vergleiche insbesondere mit letzterem erlaubt sein. Immerhin zielt Altmeister David Braben mit seiner massiven Weltraum-Oper auf all jene Spieler, die Tiefgang und einen Hauch von Realismus lieben – und natürlich Zahlen aller Art. Die gibt es innerhalb des Spiels ebenso wie außerhalb – über die interessante App ‚MiniElite‘.

 

 

Überhaupt spielen Zahlen in Elite: Dangerous eine nicht ganz unwichtige Rolle – immerhin setzt Braben auf ein komplett dynamisches Marktsystem. Im Spiel soll es Tausende Sternensysteme mit eigenen Märkten geben, in denen Angebot und Nachfrage die Preise bestimmen. Und an dieser Stelle kommen die Piloten ins Spiel, die als interstellare Trucker Profit aus dem Ungleichgewicht machen können, der zwischen den Systemen am Markt herrscht.

Entsprechend wird sich ein Händler nicht dauerhaft auf eine Route verlassen können, denn mit der Zeit stellt sich der Markt auf seine Lieferungen ein und der Profit geht in den Keller – zudem sich der Markt im Hintergrund auch selbstständig weiter regelt. Konkret heißt das, dass an das belieferte System angrenzende System ebenfalls ihre Preise an das nahe Angebot anpassen werden.

EVE: Dangerous befindet sich derzeit in der Alpha-Phase und wird aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr veröffentlicht. Wer vorab einen Eindruck vom Kampfgeschehen gewinnen möchte, sollte sich das folgende Video nicht entgehen lassen.

 

 

Quelle:

Elite: Dangerous – Newsletter