Wird ArcheAge im Westen doch noch zur erhofften Sandbox?

Posted on Apr 5 2014 - 1:39am by sandmann

Lange Zeit gehörte Jake Songs MMORPG ArcheAge zu den großen Hoffnungen aller Fans von Sandbox-MMORPGs. Dann allerdings entschied man sich bei XLGAMES in Südkorea dafür, das Spiel in eine andere Richtung zu lenken – hin zu dem Themepark-Konzept – zum Leidwesen der Fans.

Mehr Sandbox, weniger Themepark? Trion arbeitet daran, den umstrittenen Patch 1.0 im Westen zu streichen.

Mehr Sandbox, weniger Themepark? Trion arbeitet daran, den umstrittenen Patch 1.0 im Westen zu streichen.

Im Westen allerdings hat Trion Worlds das Publishing in der Hand und die Entwicklung könnte ein wenig anders verlaufen als in Südkorea. Wie einer aktuellen FAQ zu entnehmen ist, arbeite man derzeit bei Trion an einer Möglichkeit, die umstrittenen Features aus Patch 1.0 für das westliche Publikum zu entfernen.

Außerdem zur Sprache kam das Geschäftsmodell, in dem es ein optionales Abonnement geben soll, das es den zahlenden Spielern erleichtert, Grund und Boden für ihr virtuelles Eigenheim zu erwerben. Dank einer übergeordneten Währung, der in EVE Online verwendeten PLEX nicht ganz unähnlich, und der Möglichkeit des Handels soll jedoch auch der kostenlos Spielende die Möglichkeit haben, diese Features zu nutzen.

Quelle:

ArcheAge FAQ

  • BoRo

    Wenn sie das machen haben sie ein Stück ansehen wieder erlangt aber die Erfahrung sagt das es meist nur holes Geschwätz ist……