Chris Roberts setzt mit Star Citizen weiterhin auf Oculus – würde aber selbst nie verkaufen

Posted on Apr 3 2014 - 1:21am by sandmann

Nach der schockierenden Nachricht vom 01. April, in der es so schien, als habe sich das Team hinter Star Citizen mit den 41 Millionen in der Südsee niedergelassen, folgt aktuell der echte Monatsreport für März 2014. Und der zeigt, dass Chris Roberts und seine Leute keinesfalls Däumchen drehen, sondern tatsächlich alle Hände voll zu tun haben.

Frühes Modell der Hornet in Star Citizen samt anmontierten Panzerplatten.

Frühes Modell der Hornet in Star Citizen samt anmontierten Panzerplatten.

Im aktuellen Report stellen die wichtigsten Teams hinter Star Citizen ihre aktuellen Projekte und Ergebnisse vor. Das ist insbesondere deswegen interessant, weil Star Citizen nicht zentral in einem Studio entwickelt wird, sondern von kleineren Teams auf mehreren Kontinenten – teilweise auch angeheuerte Fremdfirmen.

Besonders interessant sind wohl die ersten Bilder aus dem Cockpit einer Hornet – samt derzeitigem HUD. Das ist zwar wahrscheinlich noch nicht final, wird uns aber in zumindest ähnlicher Form bald während unserer ersten Flüge begegnen, die wir nach Erscheinen des Dogfighting-Moduls absolvieren dürfen.

Insbesondere für Unterstützer des Projektes dürfte auch das Statement von Chris Roberts interessant sein, in dem der Kult-Entwickler auch nach dessen Übernahme durch Facebook weiterhin zu Oculus Rift steht, jedoch versichert, dass er Star Citizen nicht gewinnbringend verkaufen würde:

Star Citizen - frühe Umsetzung einer Cockpit-Ansicht

Star Citizen – frühe Umsetzung einer Cockpit-Ansicht

Now to answer the myriad forum threads that popped up worrying about the possibility of Cloud Imperium being acquired by another, bigger company – don’t worry! We have no plans nor interest in following this path! We don’t need to go to anyone with deep pockets to make OUR dream a reality. To mass-produce hardware like the Rift, you need an outlay of hundreds of millions of dollars. Luckily our ships are digital so we have hardly any cost of goods, just the cost of developing the universe of Star Citizen and running servers that Star Citizen’s universe will be simulated on. Thanks to the generosity of the Star Citizen community we have these two things covered

And last but not least I’m having way to much fun building the universe of my dreams for everyone to adventure in! I’ve been down the big company acquisition route twice before and there’s a reason I am making Star Citizen totally independently!

Links:

Offizielle Seite