The Elder Scrolls Online ist ein Abo wert, glaubt Bethesda

Posted on Apr 1 2014 - 11:59pm by sandmann

Seitdem die ZeniMax Online Studios im vergangenen Jahr angekündigt hatten, dass man mit The Elder Scrolls Online auf das klassische Abo setzen und monatliche Gebühren verlangen würde, wird innerhalb der Community rege über das Für und Wider dieser Entscheidung diskutiert.

Und nicht nur dort, denn wie aktuell Bethesdas PR-Mann Pete Hines in einem Interview mit den Kollegen von Games.On.Net verriet, habe man sich nach langen Gesprächen zwischen ZeniMax und Bethesda gemeinsam auf die kostenpflichtige Variante geeinigt.

The Elder Scrolls Online - Hafenansicht

Will man die Spieler von The Elder Scrolls Online regelmäßig abkassieren, muss auch regelmäßig Content geliefert werden.

Bedenken, dass man mit dieser Entscheidung falschliegen könnte, hat Hines offenbar nicht. Für ihn komme es nicht auf die Trends der Branch an, sondern allein darauf, ob der Kunde das Spiel als wertig genug ansieht. „Wenn wir die Art von Content liefern, den die Leute sehen wollen und von dem sie sagen ‚das ist wundervoll, ich hab eine tolle Zeit, dieses neue Zeug ist es echt wert und ich habe Spaß‘, dann funktioniert das Abo.“, so der PR-Mann.

Ähnlich sehen das auch die Fans – allerdings tappen die derzeit noch immer im Dunkeln, wenn es darum geht, in welcher Form und Frequenz ZeniMax neue Inhalte nachliefern wird. Angesichts der Tatsache, dass die ersten Spieler schon während des Headstarts den maximalen Level erreicht haben, wird es für die Entwickler jedoch ein hartes Stück Arbeit, das Content-Rennen für sich zu entscheiden – und für ZeniMax ein auf Dauer teurer Spaß.

Quelle:

games.on.net